Ein traditionelles Gästehaus mit Blick auf das Gebirge Menalon stellt die Lebenswerte wieder her und schlägt Ihnen wunderschöne Strecken nach Dimitsana, Vytina und Stemnitsa vor.

Lage

Das Reiseziel ist der Anlass für die Reise …

Dara, ein Dorf am Fuß von Menalon, ist ein abseits ausgetretener Pfade Vorschlag des griechischen alternativen Tourismus. Eins der meist malerischen Dörfern des Arkadischen Landes, befindet sich im Schoß der drei kleinen Hügeln in Mantineia im gebirgigen Arkadien, kurz nach Levidi, und bietet einen einzigartigen Ausblick auf das grüne gleichnamige Tal, durch das die Flüsse Mylaontas und Tragos fließen, voll mit alten Brücken, alten Türmen,  seltene Pflanzen und natürliche Schönheit.

In kleiner Entfernung von allen gebirgigen Urlaubsorten, Vytina, Dimitsana, Stemnitsa und Levidi und 185 Klm entfernt von Athen, stellt das Dorf einen idealen Anfangspunkt für Ausflüge und Bergaktivitäten am Skigebiet von Menalon dar, das nur 18 Klm entfernt liegt, oder am Skigebiet von Kalavryta, in einer Entfernung von 60 Klm.

Sehr nah liegt auch der Ladonas-See, die Seehöhlen mit zahlreichen Aktivitäten und Strecken.

Verwaltungsmäßig liegt es in der Stadtgemeinde Levidi, in welche die alte Stadtgemeinde Nason einbezogen wurde, deren Sitz Dara war. Der reisende Pausanias erwähnt sie in seinem Werk und nennt sie „so genannte Nassoi“ in 174–176 v.Chr.
Eins der meist lebhaften Dörfern von Arkadien, dessen heutzutage 260 Einwohner sich mit dem Land beschäftigen, mit der Viehzucht, und der Honigproduktion.

Wenn Ihre Urlaubsauswahl Dara ist, dann wird hier das einzige, das Ihre Ruhe stören wird, das Blätterrascheln sein, der Gesang der wilden Vögel und die Geräusche des plätschernden Wassers. Wir freuen uns, Sie willkommen zu heißen!